STAND UP PADDELN UND SICHERHEIT DAS WETTER BEIM SUP


DAS WETTER DEUTEN UND DIE BESTEN APPS

Stand up Paddeln ist eine Outdoor Sportart. Wir sind dem Wetter komplett ausgesetzt und abhängig davon. Wer das Wetter nicht richtig einschätzen kann, bringt sich in Lebensgefahr. Hier eine Anleitung.


Wir betreiben eine Sportart, die wie kaum eine andere den Gesetzten der Natur ausgesetzt ist. Um sicheren Spaß zu haben, sollten wir über das Grundwissen verfügen das Wetter soweit deuten zu können, dass wir bösen Überraschungen so gut wie möglich aus dem Wege gehen.  

 

Dunkle Wolke ist Regen, Sonne ist trocken. Manch einer kann noch eine gepflegte Cummulus Wolke von einem Gewitter Turm unterscheiden, doch dann ist meist Ende im Gelände. 

 

Das Wetter kann, wenn man sich anfängt ein bißchen dafür zu interessieren, eine durchaus faszinierende Materie werden.  

 

Als ich meine erste Einschulung bei der Zentralanstalt für Meteorologie erhielt, bevor ich die Wettersendung bei ATV leiten durfte hatte ich keinen Dunst wie weitreichend diese Materie ist.

 

Gott sei dank hat mir mein Vater schon als Kind, die Anzeichen in der freien Wildbahn erklärt und noch heute kann ich mich sehr auf meinen Instinkt verlassen.

 

So nun aber alles wichtige in Kürze:

Schleierwolken oder Cirrostratus

Das Wetter ist veränderlich mit schlechtem Wetter kann gerechnet werden

Schönwetterwolken oder Cumulus

Kleine Wölkchen die sanft am Himmel ziehen. Beruhigtes Wetter

Gewitterturm und Ambosswolken

Auf diese Phänomene folgen Gewitter. Höchste Alarmstufe

 



Wer diese Wolkentypen unterscheiden kann, hat schon einen klaren Vorsprung. Sommergewitter können sich fast in Minutenschnelle bilden. Daher empfiehlt es sich an Tagen von labiler Witterung immer den Himmel zu beobachten. Den Zug der Wolken zu beobachten ist auch sehr sinnvoll. Oft können allerdings unterschiedliche Wolkenschichten in unterschiedliche Richtungen ziehen. Die obere Schift zb. nach Norden, die untere aber in den Süden. Gründe dafür sind die Isobaren bzw tief und Hochdruckgebiete, die dann die Winde erzeugen. 

 

Ganz gefährlich ist es, wenn Du am Wasser so etwas wie eine Stufe siehst, darüber eine dunkle Bank. Das ist Starkregen und manchmal auch sehr starker Sturm. Immer sofort das Wasser verlassen. 

 

Sollte Dich wirklich ein Wetter überraschen, immer ans Ufer und in Sicherheit bringen. Es gibt Sturmböen, die sind so stark, die treiben dich und dein Brett wie ein Blatt über das Wasser. 

Die besten Wetter APPS

Hier gilt das selbe wie sonst auch im Leben. Trau-schau-wem. Ich verlasse mich nie auf eine App, sondern sammle die Informationen mehrerer Anbieter und mache mir mein eigenes Bild. Trotzdem ist das wichtigste auch hierbei, immer den Himmel zu beobachten. 


 

 

REGEN - ALARM

 

Eine App auf die ich nicht mehr verzichten möchte. Sie zeigt, sich nähernde Gewitter Zellen oder Regen an und man kann sich mit einem Widget am Handy Screen davor warnen lassen. Diese App am Tag der Paddel Tour bzw vor Beginn zu checken, kann echt hilfreich sein. 


 

 

 

Windy

 

Meine Lieblingsapp, bei der man sich sämtliche Prognosendaten selber zusammen suchen kann. Hohe Wolken, mittlere, niedrige, Regenvorhersage Stundenweise, Windprognosen bis hin zu Co2 und Ozonwerten. Hier lernt man auch den Zusammenhang zwischen Hochs- Tiefs und den Isobaren kennen. 


 

 

 

 

WINDY

 

Eine App speziell für Wassersportler. Zeigt genau Windrichtung, Böen, Wellen und Gezeiten und alles was das Wasser Sport herz begehrt. (Die Namensgleichheit kann verwirren) 


 

 

 

 

MORECAST

 

Eine sehr präzise Wetterapp, die für den Laien schon recht viel Information bietet.  Ich verwende sie um mir einen guten Überblick zu verschaffen.