ISUP RICHTIG PFLEGEN /ÜBERWINTERN

Isup Wenn ein isup kaputt wird. wenn isups platzen
(c) Ewald Hauft Damit das im Sommer nicht passiert

ISup Pflege

Das Board nach dem Paddeln immer mit Süßwasser abspülen, komplett abtrocknen lassen und von Schmutz befreien. Wenn Ihr ein noch feuchtes Board einpackt, oder noch schlimmer einwintert kann das zum schimmeln anfangen und sich die Belege lösen. Häßliche Flechten oder Moose bekommt ihr auch nie mehr weg. Gerade bei weißen Pads oder Boards ist das sehr ärgerlich.

 

Das Board nur für den Transport klein zusammen rollen. Der Idealzustand zur Lagerung ist leicht aufgeblasen und liegend. 


Wartung

  • Reinigungs und Pflegemittel können Dein Board schön sauber und gesund halten, bzw gibt es mittlerweile Pflege Mittel die Dein Board vor Umwelt Einflüssen schützen. Am besten dort checken wo Du Dein Board her hast. 
  • ab und an checken ob die Verklebe Stellen Deines Boardes halten und dicht sind. Blöde Sache, wenn Du bei einer Tour Luft verlierst (also Dein Board ^^) Oder es platzt beim Aufpumpen
  • Gewinde Check und rund herum am Ein-/Auslassventil
  • Finnen Check, Schrauben, Finnenkasten
  • Pumpen verabschieden sich auch gerne, eventuell mal nachschrauben und einfetten. 

 

vor dem längeren Einlagern:

  • Board komplett reinigen
  • Board noch mals wie schon bei der Wartung beschrieben auf Beschädigungen überprüfen
  • Board leicht aufpumpen das es die Form behält. (nicht zusammengerollt lagern, nicht gefalten lagern, nicht leer und aufgerollt lagern). Es beginnt viel leichter zu brechen und für die klebestellen ist es auch schlecht. 
  • Wenn das gar nicht geht, dann nur ganz leicht aufrollen, Knickstellen vermeiden. 
  • Das Board im Prinzip wie Deine Zimmerpflanzen lagern. Trocken und kühl. Auf keinen Fall gefrieren lassen oder zu warm halten.
  • Boards generell nie der direkten Sonneneinsrahlung aussetzen.  

Hardboards

Hardboard ebenso reinigen, pflegen und an einem trockenen kühlen Ort lagern.